Stromtrasse

17 Bündnispartner vom hohen Norden bis nach Bayern verständigen sich auf die Hamelner Erklärung!
Am 12. Dezember 2014 haben sich Vertreterinnen und Vertreter aus den 16 Landkreisen sowie der Region Hannover auf die sieben Punkte umfassende Hamelner Erklärung verständigt.

 

Am Dienstag den 11.11.2014, 19:30 - 21:30 Uhr
gab es in der Üstra-Remise eine
Informationsveranstaltung von
Bündnis 90/DIE GRÜNEN
zum Thema

Energiewende und Netzausbau
mit

Prof. Dr. Christian von Hirschhausen, Technische Universität Berlin zugeschaltet per Skype, (3 seiner Mitarbeiter waren anwesend und lieferten wichtige Beiträge)
Stefan Wenzel, Umweltminister Niedersachsen
Oliver Krischer, Bundestagsabgeordneter B‘90/DIE GRÜNEN
Dipl.-Ing. Katrin Beyer, Energieforschungszentrum Niedersachsen

Bericht von der Veranstaltung

Hier finden Sie

zum Thema Stromtrasse

Schreiben Sie uns zum Thema Stromtrasse:

stromtrasse@umweltschutzverein .de


Die von der Firma Tennet geplante Trasse „Suedlink“ führt durch Isernhagener und Burgwedeler Gemeindegebiet.
Hier der Link zum Trassenvorschlag von Tennet:
http://suedlink.tennet.eu/trassenkorridore/vorschlag-trassenkorridor.html
Sie können diese Karte (Auszug aus Google Earth) vergrößern, sodass Sie den Trassenvorschlag durch Isernhagener und Burgwedeler Gemeindegebiet genau erkennen können.


Presseecho und Pressemitteilungen zum Thema Stromtrasse:
(chronologisch nach Veröffentlichungsdatum geordnet)
 

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet am 08.10.2015: Der Südlink kommt nun unter die Erde
Hierzu unbedingt lesen: Kabelmythen
Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet am 01.09.2015 vom Kurswechsel beim Südlink: Wie geht es mit der Stromautobahn in der Region weiter?
Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet am 29.07.2015 vom Kurswechsel beim Südlink: Tennet plant Stromautobahn mit Erdkabel
Nordhannoversche Zeitung vom 04.07.2015: Zychlinski Südlink neu planen
Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 29.06.2015: Bericht von der Demo:
Kritiker fordern Erdkabel statt Masten
Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 25.06.2015 (Leserbrief): Leitungen sind keine Speicher
Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 21.05.2015: SPD will Erdkabel für Südlink-Trasse
Nordhannoversche Zeitung vom 06.05.2015: Umweltschutzverein schreibt Brief an Politiker
Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 13.12.2014: Region sperrt sich nicht grundsätzlich gegen Südink: Planungsdezernent fordert jedoch sorgfältige Prüfung aller Varianten, außerdem unterzeichnet die Region die "Hamelner Erklärung"
Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 12.12.2014: Südlink: Tennet reicht Antrag ein. Immer mehr Landkreise protestieren.
Gleich mehrere Artikel widmet die Nordhannoversche Zeitung am 08.12.2014 dem Thema Südlink: u. a. Verärgerung über Tennet (über den Infoabend in Resse mit 250 Teilnehmern) und berichtet weiter: Viele Kreise wappnen sich für Prozesse (siehe Seite 2):
Thema des Tages in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung am 3.12.2014: Der heiße Draht. Ein Überblick über die möglichen Trassenverläufe um Hannover
Die Nordhannoverschen Zeitung berichtet am 02.12.2014: Politiker lehnen Stromtrasse ab. Zychlinski und Hoppenstedt erörtern parteiübergreifend die Varianten der Südlink-Planung.
In der Nordhannoverschen Zeitung vom 29.11.2014 wird zur Diskussion in die Resser Sporthalle eingeladen: Wedemärker können sich zu Südlink äußern (siehe Bericht am 08.12.2014)
Am 21.11.2014 berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung: Tennet setzt die Kommunen bei Südlink unter Druck
Niedersachsens Wirtschaftsminister fordert: Erdverkabelung für neue Stromtrasse (Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 13.11.2014)
Die Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 5.11.2014 berichtet von den neuesten Planungen der Netzbetreiber: Stromtrasse soll bis Magdeburg verlaufen
Die Nordhannoverschen Zeitung vom 23.10.2014 berichtet von der Veranstaltung im Regionshaus: Bürgermeister fordern mehr Transparenz und verweist auf den Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung , ebenfalls vom 23.10.2014: Abgeordnete wollen mehr wissen.
Auf der Titelseite vom 07.10.2014 fragt die Hannoversche Allgemeine Zeitung: Stromtrasse ohne Sinn? Bayern bremst beim Südlink
.. und fügt im Hannoverteil ebenfalls am 07.10.2014 die Berichterstattung von der TenneT-Veranstaltung vom 06.10.2014 in der Niedersachsenhalle hinzu: Viele Informationen, wenig Durchblick
Die Hannoversche Allgemeine Zeitung fragt am 27.09.2014: "Hier? Dort? Bürger planen die Stromtrasse" Sind auch Sie betroffen? Informieren Sie sich auf der Karte
Die Neue Presse Hannover berichtet am 27.09.2014: Die Region wird verLinkt: Tennet stellt Pläne ins Internet, Strecken führen durch die Region.
Thomas Nagel bringt es am 17.09.2014 in der Neuen Presse Hannover auf den Punkt: Das Verfahren ist eine Farce
Die Neue Presse Hannover hat die Bundesnetzagentur befragt:
Bericht von Thomas Nagel vom 15.09.2014: Warum muss der Strom durch die Region?

 

Der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann lädt am Freitag den 19. September 2014 ab 19.00 in die Aula des Gymnasiums Burgwedel ein:
Die Nordhannoversche Zeitung vom 13.09.2014 informiert in 2 Artikeln über diese Veranstaltung:
"Waldbesitzer sind gegen Südlink" und "Ingenieur wirbt für Erdkabel".
 


Zur Veranstaltung im Isernhagener Rathaus:

Im Bericht in der Nordhannoverschen Zeitung vom 31.07.201 von der  Info-Veranstaltung zum Südlink im Burgdorfer Schloss sorgt sich der NABU um das Oldhorster Moor und gibt zu bedenken: Südlink kreuzt Kranichkolonie

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet als Thema des Tages am 28.07.2014 von der Regionsveranstaltung unter der Überschrift: Pseudobeteiligung der Öffentlichkeit

Die Burgwedeler Nachrichten berichten am 19.07.2014 auf ihrer ersten Seite:
Hoppenstedt: Südlink-Trasse ab Fuhrberg nach Osten verlagern.

Ebenfalls am 19.07.2014 berichten die Burgwedeler Nachrichten von der Veranstaltung vom 16.07.2014 in Burgwedel (die Stadt Burgwedel und das Bürgerforum Burgwedel hatten Vertreter der Bundesnetzagentur eingeladen)
Bürgerbeteiligung zu Südlink wird sehr ernst genommen

Bericht der Hannoversche Allgemeine Zeitung am 18.07.2014 von der Veranstaltung in Burgwedel (die Stadt Burgwedel und das Bürgerforum Burgwedel hatten Vertreter der Bundesnetzagentur eingeladen):
Bundesbehörde will Südlink-Pläne fair prüfen.

Ebenfalls am 18.07.2014 berichtet die Nordhannoversche Zeitung: Neue Trasse im Spiel

Bericht der Hannoversche Allgemeine Zeitung am 25.06.2014: Heiner Geißler spricht vor der christdemokratischen Landtagsfraktion über Basta-Politik und Zivilgesellschaft: Geißler will Bürger stärker an Südlink-Planung beteiligen!

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung fordert am 21.06.2014: Alle Karten auf den Tisch!

Bericht vom Pressegespräch des Umweltschutzvereins mit der Nordhannoverschen Zeitung vom 21.06.2014: Überschrift: Verein: Stromtrasse unsinnig

Die Energieholding Thüga setzt auf dezentrale Stromerzeugung: Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 27.05.2014: Thüga sucht weitere Beteiligungen

Leine Nachrichten vom 20.05.2014: In Jeinsen, wo kürzlich eine Veranstaltung zum Thema stattfand, hat die dortige BI einen Brief an Berlin geschrieben und fordert fordert Neutralität, sie befürchtet. dass die Planung der oberirdischen Trasse bevorzugt wird. Aus dem Nachbarort Schulenburg verlautet: CDU Suedlink will stoppen.

Zum Bericht in der Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 22.04.2014 erreichte uns noch ein Originalleserbrief der Firma Infranetz

Nordhannoversche Zeitung vom 24.04.2014: Es gibt Kritik an einem Vorschlag aus Burgwedel: Jacobsen: nicht weitere Belastungen draufsatteln

Nordhannoversche Zeitung vom 22.04.2014: Der Burgwedeler Vorschlag "Stromtrasse soll A7 flankieren" und die Reaktion der Isernhagener drüber hat gleich einen Leserbrief (veröffentlicht am 29.04.2014) zufolge: Offenbar hat sich der Leser u. a. beim 27. Isernhagener Umweltgespräch informiert.

Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 22.04.2014: Hier gleich 2 Artikel zum Thema: aus dem Kreis Hildesheim: "Dörfler sehen sich belagert von Trassen" und "Der Vorschlag aus Burgwedel verärgert Isernhagen" (Lesen Sie hierzu auch den Artikel aus der Nordhannoverschen Zeitung (Stromtrasse soll A7 flankieren")

Nordhannoversche Zeitung vom 03.04.2014: Strom elektrisiert Hunderte Infomarkt von Südlink in Burgwedel

Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 29.03.2014:

Wenzel fordert Erdkabel
Hannover:
Umweltminister Stefan Wenzel hat den Netzbetreiber Tennet aufgefordert, „alle Möglichkeiten auszuschöpfen“, die geplante Höchstspannungsleitung Südlink so weit wie möglich unterirdisch zu verlegen. In einer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion wies der Grünen-Politiker allerdings darauf hin, dass das Land nur geringen Einfluss auf die Trassenführung habe. Südlink soll Windstrom aus Wilster in Schleswig- Holstein nach Grafenreinfeld in Bayern transportieren und durchquert dabei Niedersachsen auf etwa 200 Kilometern. Bürgerinitiativen im ganzen Land fordern die Erdverkabelung. doe

Nordhannoversche Zeitung vom 28.03.2014: Umweltschutzverein stellt neue Stromleitungen infrage

Nordhannoversche Zeitung vom 21.03.2014: Tennet antwortet auf Leserfragen, Teil 1

Nordhannoversche Zeitung vom 22.03.2014: Tennet antwortet auf Leserfragen, Teil 2

 

Informationen zum Thema Stromtrasse

Bürger fragen – Institutionen antworten: Fragen eines Bürgers an die Bundesnetzagentur und deren Antwort
Alternative zur Freileitung: Vollverkabelung mit Infranetz
HGÜ-Korridore nach Infranetz
Was kostet Infranetz?
Informationen zur dezentralen Stromversorgung:

Link zum höchst erfolgreichen ENERTRAG-Projekt in der Uckermark (wurde bei der Veranstaltung am 02.04.2014 angesprochen)

Weitere besonders wichtige Informationen finden Sie auf folgenden Links:
 
Zur Gesetzeslage: Netzausbaubeschleunigungsgesetz
  http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/nabeg/gesamt.pdf
§ 27 Vorzeitige Besitzeinweisung und Enteignungsverfahren
Prof. Dr. Lorenz Jarass: Welchen Netzumbau erfordert die Energiewende?
  www.jarass.com
Energieökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert
  http://www.claudiakemfert.de
Bürger gegen Stromtrasse: hier wurden weitere interessante Links zusammengetragen:
  http://www.bürger-gegen-strommonstertrasse.de/interessante-links.html
Informationen zu erneuerbaren Energien:
  http://www.neueenergie.net

Pressemitteilungen:

Pressemitteilung des BUND, Bayern (23.10.2014):
NEUPLANUNG DER STROMTRASSEN ERFORDERT NEUES ENERGIEKONZEPT FÜR DEUTSCHLAND UND BAYERN

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz: mündl. Anfrage zum Thema Netzausbau und Erdverkabelung(16.05.2014)

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz: mündl. Anfrage zum Thema Netzstabilität (16.05.2014)

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz: mündl. Anfrage zu Netzausbauprojekten in Niedersachsen. Es geht auch hier u. a. um Erdverkabelung. (16.05.2014)

Pressemitteilung der Region vom 17.04.2014: Region fordert Transparenz bei Trassenplanung