Herzlich willkommen

... auf den Internet-Seiten des Umweltschutzvereins.

Liebe Mitglieder und Freunde,

bei unserem Jahresausflug am 28.10.2017 Unter dem Motto:

"Von HighTech zur Nostalgie – rund um das Wasserstraßenkreuz"

konnten wir wieder zahlreiche Mitglieder und Freunde begrüßen!

KAVG

High-Tech Entsorgungszentrum KAVG bei Minden:

Der Betriebsleiter Herr Buhre informiert uns und beantwortet auch komplizierte Fragen

DenkmalDas Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf der Porta Westfalica: Der Blick von hier auf das Wasserstraßenkreuz ist grandios.
Schleuse

High-Tech: Die Schleusen am Wasserstraßenkreuz

 

SchiffmühleNostalgie: Die Schiffmühle bei Minden

 

Jahreshauptversammlung am 28. August 2017

Trotz des Schützenfestes war unsere diesjährige Jahreshauptversammlung  im Voltmers Hof mit 30 Teilnehmern gut besucht. Sicherlich wegen der anstehenden Vorstandswahlen, aber auch die Berichte aus den Arbeitskreisen machten viele Mitglieder und Gäste neugierig.
Hier der vollständige Bericht. Das Ergebnis der Vorstandswahlen kurzgefasst:

Die Position des/der Vorsitzenden bleibt unbesetzt

Die Positionen der beiden stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen:

  • Ben-Tobias Roloff (neu gewählt)

  • Angelika Meißner-Mähl (nochmals für ein weiteres Jahr kommissarisch).

Die Position der Rechnungsführerin übernimmt, Heike Haeseler (neu gewählt).

Für die Position der Schriftführerin konnte kein Bewerber/in gefunden werden. Erika Becker wird dieses Amt zunächst kommissarisch weiterführen. Im Nachgang wurde inzwischen Ersatz durch Frau D. Figiel gefunden. Herzlich willkommen!

Die Sprecher der einzelnen Arbeitskreise, die ja einen erheblichen Anteil an der Sacharbeit leisten, stehen weiter zur Verfügung und wurden in Ihren Ämtern bestätigt, so dass hier eine verlässliche Basis besteht. Unserem ausscheidenden Vorstandsmitglied, Christoph Schroer, der für die Finanzen zuständig war, sagen wir ganz herzlich Dank für sein Engagement und genauso herzlich heißen wir unsere neuen Mitvorstände willkommen, die sich bereit gefunden haben, mit uns die Aufgaben zu stemmen. Gerne möchten wir weitere engagierte Personen für die Mitarbeit gewinnen, das steigende Interesse an den Isernhagener Umweltgegebenheiten (belastende Verkehrssituation, Nachtfluglärm, Klärschlamm usw.) lässt hoffen.

Strahlende Gesichter nach dem 29. Isernhagener Umweltgespräch 16.02.2017

29. Umweltgespräch

Dr. Franz Alt und Angelika I. Meißner-Mähl, stellvertretende Vorsitzende des Umweltschutzvereins nehmen
den Initiator des Gesprächs, Siegfried Lemke in die Mitte.

Die Nordhannoversche Zeitung vom 18. 02. 2017 meint dazu:

Nordh Zeitung 18.02.2017

In der Gemeindebücherei findet ab 17.02.2017 eine Ausstellung zum Thema Energiewende des Solarenergiefördervereins in Aachen statt (www.sfv.de)


Welche Ziele verfolgt der Umweltschutzverein?

Seit 1988 setzen wir uns für besseren Umweltschutz und Lebensqualität in Isernhagen und Umgebung ein. Wir sind überparteilich und keinerlei Ideologien verhaftet, haben uns jedoch mit gleichgesinnten BIs gut vernetzt. Wir führen Informationsveranstaltungen zu aktuellen Umweltthemen durch und haben zu verschiedenen Problemstellungen Arbeitskreise eingerichtet. Wie wirkungsvoll gute Vernetzung für die Arbeit des Umweltschutzvereins ist, hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt:

  • Für das Problem mit der Asbesthalde in Wunstorf wurde in Zusammenarbeit mit anderen BIs und sonstigen Kontakten und durch eine Klageerhebung die Lösung erreicht: Die Halde wird saniert (siehe Bericht) und damit ist der Plan vom Tisch, die gefährliche Last, wie zuerst vorgesehen, in riesigen, offenen LKWs über die Autobahn an andere Standorte zu bringen.

  • Die Arbeit der Bürgerinitiativen gegen Südlink hat bereits zu einem Umdenken auf breiter Ebene geführt. Der Bundesverband der Bürgerinitiativen gegen Südlink, bei dem der Umweltschutzverein Mitglied ist, zeigt sich vorsichtig optimistisch (siehe Bericht unseres Mitglieds S. Lemke von der Mitgliederversammlung am 16.01.2016).
    Die Betreiberfirma informierte mittlerweile die Bürgermeister in einem Anschreiben über die neue Gesetzeslage, die der Erdverkabelung den Vorrang vor Freileitungen gibt. (siehe auch Was tut sich bei der Stromtrasse?)
    Noch sind wir aber nicht am Ziel und arbeiten weiter für eine noch bessere Vernetzung für die Energiewende.

 
 

 

Sie wollen wissen, welches laute Flugzeug Sie heute Nacht mal wieder aus dem Schlaf gerissen hat, um sich gezielt beschweren zu können? Hier ist der Link zu Fluvi: Mit einer Zeitverzögerung von 2 Stunden werden hier die Flugbahn und die entsprechenden Daten zur Identifikation aufgezeichnet, Sie können die Daten auch später einsehen.  Sie notieren sich die Zeit und geben sie bei Fluvi ein, bitte vorher auf "Archiv" klicken.

 

Thema Trinkwasser in Isernhagen:

Da Isernhagen das Trinkwasser vom  Wasserverband Nordhannover bezieht, erhalten die einzelnen Ortsteile von verschiedenen Wasserwerken ihr Trinkwasser. Hier erfahren Sie, woher Ihr Isernhagener Ortsteil das Wasser bekommt.
Hier ist der Link zur Chemischen Analyse.

Helfen Sie uns, unseren Lebensraum lebenswert zu gestalten!

Spenden Sie auf Kto.1056202730 BLZ 25050180 Sparkasse

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Aufnahmeantrag

Mein Name ist Angelika I. Meißner-Mähl, ich habe  diese Seiten eingerichtet und versuche, sie so aktuell wie möglich  zu halten. In eigener Sache